Werth­müh­len­stra­ße zu schmal

Die Werth­müh­len­stra­ße war mal die Ib­ben­bü­re­ner Süd-Tan­gen­te und ist eine wich­ti­ge Ost-West-Ver­bin­dung. Wenn es mal wie­der auf der A30 zwi­schen Ib­ben­bü­ren und Ib­ben­bü­ren-West ge­kracht hat, dann staut sich hier der PKW und LKW-Ver­kehr und alle an­de­ren nach­ran­gi­gen Ver­kehrs­teil­neh­mer ha­ben das Nach­se­hen.

An der Ein­mün­dung Aren­berg­stra­ße be­fin­det sich eine Über­que­rungs­hil­fe für die be­nach­bar­te Lud­wig-Grund­schu­le und Kin­der­gar­ten St. Lud­wig. Hier sieht man im­mer wie­der klei­ne Schü­le­rin­nen und Schü­ler, wie sie die viel­be­fah­re­ne Wert­müh­len­stra­ße über­que­ren wol­len.

Der Rad­weg wird kur­zer­hand zum Schutz­strei­fen bzw To­des­strei­fen

Was den­ken Sie, hal­ten die bei­den SUVs ge­nü­gend Ab­stand zu Rad­fah­rer? Na­tür­lich nicht, ob­wohl auch hier un­se­re mo­to­ri­sier­ten Au­to­freun­de ei­nen seit­li­chen Ab­stand von 1,5 m hal­ten müs­sen. Un­se­re ribb-Mess­lat­te zeigt, dass das an die­ser Stel­le nicht funk­tio­nie­ren kann:

Der viel zu tief ein­ge­las­se­ne Gul­ly ver­engt den “To­des­strei­fen” zu­sätz­lich

Wie so oft in Ib­ben­bü­ren drü­cken die Stra­ßen­bau­er der Stadt Ib­ben­bü­ren bei der Ab­nah­me ger­ne ein oder auch bei­de Au­gen zu. Wie kann man so ein tie­fen Gul­ly auf der Fahr­bahn für uns rad­fah­ren­de Bür­ger zu­las­sen? Eine Zu­mu­tung!

an Eng­stel­len als Pik­to­gramm auf dem Asphalt

Die ribb-Mess­lat­te zeigt den vor­ge­schrie­be­nen Ab­stand zum Rad­fah­rer. im Be­reich der Über­que­rungs­hil­fe ist es zu eng und die Schwä­che­ren ha­ben das Nach­se­hen?
(An­mer­kung: hier könn­te die sub­jek­ti­ve Si­cher­heit ge­för­dert wer­den durch ein ge­kenn­zeich­ne­tes Über­hol­ver­bot!)

Wie kann man es noch bes­ser ma­chen? Aus un­se­rer Sicht muss hier ein Ze­bra­strei­fen oder eine Fuß­gän­ger­am­pel hin. Dann kön­nen die klei­nen Schü­le­rin­nen und Schü­ler si­che­rer die viel­be­fah­re­ne Werth­müh­len­stra­ße über­que­ren und der Rad­weg müss­te nicht ver­engt wer­den!

Was spricht auf auf die­ser Stra­ße ge­gen Tem­po 40? Aus un­se­rer Sicht nichts. Wie im­mer, wer­den die Ver­kehrs­pla­ner der Stadt Ib­ben­bü­ren 1000 + 1 Grün­de auf­füh­ren, die Si­tua­ti­on im Sin­ne des Kraft­ver­kehrs zu op­ti­mie­ren.

Was meinst du? Hin­ter­las­se hier ei­nen Kom­men­tar, schi­cke uns eine E‑Mail oder rufe an.

Schreibe einen Kommentar