Ge­tö­te­te Radler*innen

In Nord­rhein-West­fa­len

Wir Radler*innen in NRW fah­ren auf ge­fähr­li­chen Pflas­ter, egal ob wir mit der Fahr­rad oder dem Pe­del­ec un­ter­wegs sind.

Quel­le: https://www.it.nrw/im-jahr-2020-verunglueckten-nrw-440-prozent-mehr-pedelecs-als-2019–103250

Bei Un­fäl­len mit Pe­del­ecs star­ben im ver­gan­ge­nen Jahr [Anm.d.R: 2020] 30 Per­so­nen (+30,4 Pro­zent). Es gab 973 Schwer­ver­letz­te (+56,9 Pro­zent) und 2 893 Leicht­ver­letz­te (+40,2 Pro­zent). Bei den Un­fäl­len mit Fahr­rä­dern wur­den 76 Per­so­nen ge­tö­tet (+7,0 Pro­zent), 3 496 Per­so­nen schwer­ver­letzt (+11,3 Pro­zent) und 15 254 Per­so­nen leicht­ver­letzt (+1,4 Pro­zent).

https://www.it.nrw/im-jahr-2020-verunglueckten-nrw-440-prozent-mehr-pedelecs-als-2019–103250

Was sich so nüch­tern liest be­deu­tet für uns Radler*innen Le­bens­ge­fahr! Wir sind dran, wenn’s kracht und die Zah­len ge­hen lei­der nicht nach un­ten, son­dern stei­gen.

Quel­le: https://www.it.nrw/im-jahr-2020-verunglueckten-nrw-440-prozent-mehr-pedelecs-als-2019–103250

Der An­teil der Radler*innen am Stra­ßen­ver­kehr steigt und da­mit lei­der auch die An­zahl der ver­un­glück­ten oder gar ge­tö­te­ten Radler*innen. Wir for­dern si­che­re Rad­we­ge und wol­len die­sen Zu­sam­men­hang auf­bre­chen.

In Ib­ben­bü­ren

Der fol­gen­de Screen­shot von der Sei­te unfallatlas.statistikportal.de zeigt die Un­fäl­le mit Radler*innen so­wie Un­fäl­le mit ge­tö­te­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer und die Scha­dens­häu­fig­keit:

Quel­le: https://unfallatlas.statistikportal.de/

Die Un­fall­sta­tis­tik der Po­li­zei Ib­ben­bü­ren schlüs­selt die Zah­len et­was ge­nau­er auf:

https://steinfurt.polizei.nrw/sites/default/files/2021–03/Jahresbericht%202020_0.pdf

Das wol­len wir von der In­itia­ti­ve “Ra­deln für Ib­ben­bü­ren” nicht ak­zep­tie­ren und set­zen uns für si­che­re und ein­fa­che Rad­we­ge ein. Auch in Ib­ben­bü­ren ver­un­glü­cken im­mer wie­der Radler*innen. Ghost Bikes sol­len dar­an er­in­nern und auf ge­fähr­li­che Stel­len im Stra­ßen­ver­kehr hin­wei­sen. Die fol­gen­de Kar­te zeigt die Stel­len, an de­nen Radler*innen töd­lich ver­un­glückt sind:

Wir re­cher­chie­ren noch und kön­nen kei­nen voll­stän­di­gen Über­blick ge­ben! Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen sind wir dank­bar. Schi­cke uns eine E‑Mail oder hin­ter­las­se auf die­ser Sei­te ei­nen Kom­men­tar.

2 Kommentare

Für Ib­ben­bü­ren zeigt die Kar­te deut­lich, dass es al­lein im Tan­gen­ten­vier­tel ca. 3 Ghost Bikes ge­ben müss­te! Vor al­lem wür­den die­se Ghost Bikes an den neur­al­gi­schen Eng­stel­len im Stra­ßen­ver­kehr ste­hen!

Das heißt, dass je­des Jahr pro Wo­che zwei Rad­fah­ren­de im Stra­ßen­ver­kehr ge­tö­tet wer­den. Da soll­te es klar wer­den, dass et­was ge­tan wer­den muss!

Schreibe einen Kommentar